Sodwana Bay gehört zum Greater St. Lucia Wetland Park und befindet sich im Nördlichen KwaZulu-Natal nahe der Grenze zu Mosambik. Hier sind die südlichsten Korallenriffe Afrikas beheimatet die mit farbenfrohe Rifffische, Delfine und Schildkröten aufwarten. Die eindrucksvollen Unterwasserlandschaften und Sichtweiten zwischen 15 und 20 Metern, an manchen Tagen bis zu 35 Metern, sowie konstant warme Wassertemperaturen lassen jeden Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Obwohl hier ganzjährig getaucht wird sind die Sommermonate November bis Mai mit besseren Sichtverhältnissen die beliebteste Zeit. Von Oktober bis Februar ist Walhai - Saison, im November findet man Bullenhaie vor und zwischen Dezember und Februar die Sandtigerhaie. Aufgrund der starken Nord-Süd Strömung entlang der Küste werden die Tauchgänge als Strömungstauchgang (mit der Strömung) durchgeführt und es ist besonders wichtig den Anweisungen der Tauch- und Bootsführer zu folgen. Bereits der Start zum Tauchgang verläuft abenteuerlich mit Schlauchbooten vom Strand durch die Brandung des Indischen Ozeans und die folgenden Tauchreviere haben ihren Namen durch ihre Entfernung von der Bootslandung erhalten.

Ein besondere, zubuchbare Attraktion ist die nächtliche Ausfahrt zu den zwischen November und Febraur am Strand eierlegenden Meeresschildkröten und den Babyschildkröten die sich gerade erst geschlüpft vom Strand ins Wasser "paddeln".


Two Mile Riff

Diese zwei Kilometer lange und 800 Meter breite Riff ist das in Sodwana Bay am meisten getauchte Riff. Die kurze Entfernung von der Bootslandung, unterschiedliche Tauchtiefen von 12 bis 28 Metern und machen diese Riff ein ideales Tauchrevier für Anfänger oder den zweiten Tauchgang am gleichen Tag. Großzügige Korallenbänke, kleine Höhlen und Tunnel sowie eine große Anzahl an farbenfrohen Rifffischen garantieren ein genussvollen  Tauchgang.

Tauchen in Sodwana Bay, Südafrika
Voraussetzung Diver
Zugang Boot
Tiefe - Maximun 28m
Tiefe - Durchschnitt 12m
Wassertemperatur 19-28
Beste Zeit ganzjähr.
Höhepunkt
Riff
Tauchen am 2 Mile Riff, Sodawna Bay, Südafrika


Five Mile Riff

Tauchen am Five Mile Riff wird oft mit tauchen im Aquarium verglichen – eine riesige Anzahl an Weich- und Hartkorallen, eine atemberaubende Vielzahl an farbenfrohen Rifffischen, Moränen und Feuerfische sowie Seeanemonen mit den darin lebenden Clownfischen sind der Grund dafür.

Clownfisch am 5 Mile Riff, Sodwana Bay, Südafrika
Voraussetzung Advanced
Zugang Boot
Tiefe - Maximun 24m
Tiefe - Durchschnitt 21m
Wassertemperatur 19-28
Beste Zeit ganzjähr.
Höhepunkt
Riff
Rotfeuerfisch in Sodwana Bay, Südafrika


Seven Mile Riff

Diese Riff zählt mit seiner großartigen Unterwasserlandschaft zu den besten Tauchrevieren von Sodwana Bay. Die große Steilwand (Wassertiefe 15 bis 24 Meter) vermittelt das Gefühl „bodenlos“ zu tauchen und das Amphitheater ist eine runde, bis zu sechs Meter tiefe Senke  bietet einer endlosen Anzahl von Korallen und bunten Rifffischen ein geschütztes zuhause. Hier gibt es den Großen Geigenrochen, Moränen, Wasserschildkröten und Leopard-Katzenhaie.   

Leopard-Katzenhai, Sodawana Bay, Südafrika 
Voraussetzung Advanced
Zugang Boot
Tiefe - Maximun 24m
Tiefe - Durchschnitt 18m
Wassertemperatur 19-28
Beste Zeit ganzjähr.
Höhepunkt
Riff
Grosser Geigenrochen, Sodawana Bay, Südafrika


Nine Mile Riff

Das weit abseits gelegene Nine Mile Riff wird aufgrund der großen Entfernung von der Bootslandung nur selten betaucht und bietet daher eine fast unberührte Unterwasserwelt. Es ist bekannt für die großen Korallenbäume und eine schier unglaubliche Vielzahl an Riffbewohnern. Von den oft bis zu 3 Meter großen  Zackenbarschen bis hin zu den kleinsten Rifffischen gibt es hier alles was ein Korallenriff ausmacht. Dazu kommen Haie verschiedenster Arten, Wasserschildkröten, Moränen, Rochen und viele Großfischarten.

Sodwana Bay, Nine Mile Riff, Südafrika
Voraussetzung Advanced
Zugang Boot
Tiefe - Maximun 25m
Tiefe - Durchschnitt 18m
Wassertemperatur 19-28
Beste Zeit ganzjähr.
Höhepunkt
Riff
Sodwana Bay, Nine Mile Riff, Südafrika
 


Tauchgänge in den Tauchrevieren von Zululand sind zur Zeit auf folgenden Selbstfahrerreisen zubuchbar:

Anfragen und Buchungen ...


Informationen zu unseren Tauchreisen

Alle unsere Tauchreisen werden individuell angeboten und berücksichtigen die Tauchkenntinisse und -qualifizierungen der Teilnehmer und deren Wünsche wie zum Beispiel Wracktauchen, Tauchen in den Kelpwäldern des Kaps, Haitauchen, Unterwasserfotografie usw.

Dabei können die verschiedenen Tauchreviere mit einer beliebigen Anzahl an Tauchgängen als Zusatzmodul zu unseren bestehenden Reisepaketen oder als eine individuell ausgearbeitetete Tauchreise angeboten werden. Hier gibt es die Möglichkeit, die individuelle Tauchreise als Selbstfahrer, als geführte private Reise oder als Gruppenreise (Selbstfahrer oder geführte Reise) zu buchen. Wenden Sie sich an unsere taucherfahrene Reiseberater (wir haben im Team qualifizierte Taucher und Tauchlehrer) mit Ihren Wünschen.

In allen Tauchrevieren arbeiten wir mit qualifizierten Tauchbasen zusammen. Diese Tauchbasen führen dann vor Ort die Tauchgänge mit qualifizierten Tauchbegleitern (Divemaster oder Tauchlehrer) und zugelassener Ausrüstung durch.

Alle Tauchbasen verfügen über Füllstationen (Luft & Nitrox) und vermieten die notwendige Tauchausrüstung. Wir empfehlen Ihnen jedoch Ihre eigene „Grundausrüstung“ wie Brille, Schnorchel und Tauchanzug aus hygienischen Gründen mitzubringen. Selbstverständlich können Sie auch ihre weitere Ausrüstung wie Flossen, Tarrierweste, Atemregler und Tauchcomputer mitbringen und verwenden.

Vergessen Sie auf keinen Fall Ihr Tauchlogbuch und Ihren Tauchqualifizierungsnachweis, denn ohne diesen werden die Tauchbasen eine Teilnahme verweigern.

Wichtige Hinweise

Visum und Einreise

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Südafrika und Mozambik normalerweise kein Visum sofern der Grund des Aufenthalts rein touristischer Natur ist. Der Reisepass muss jedoch mindestens 30 Tage über die Reise hinaus sowie ein Minimum von sechs Monate vom Tag der Einreise lang gültig sein und mindestens zwei freie Seiten aufweisen. Werden weitere Länder, wenn auch nur zur Durchreise, besucht, sind je Land zwei freie Seiten im Reisepass notwendig.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahre werden Kinderreisepässe mit Passfoto unter den vorgenannten Bedingung akzeptiert, wobei Eintragungen in den Reisepass der Eltern oder Kinderreisepässe ohne Passbild nicht anerkannt werden. Bei Minderjährigen, die nur mit einem Elternteil reisen, ist eine in englisch verfasste Zustimmungserklärung des anderen Elternteils notwendig.

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern und es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über die aktuellen Einreisebestimmungen direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des Ziellandes zu informieren.

Impfung

Für Südafrika werden keine Impfungen vorgeschrieben. Allerdings besteht in den nordöstlichen Teilen Südafrikas (Limpopo, Mpumalanga und KwaZulu Natal) einschl. Krüger Nationalpark je nach Jahreszeit ein geringes bis hohes Malariarisiko.

In Mosambik besteht ja nach Jahreszeit ein geringes bis hohes Malariarisiko. Bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet ist eine gültige Impfung notwendig, wobei das bei der direkten Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht zutrifft.

Es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über prophylaktische Maßnahmen rechtzeitig bei den zuständigen Tropeninstituten und reisemedizinisch erfahrenen Ärzten zu informieren.

Es gelten die allgemeinen Reise- und Geschäftsbedingungen von Africa Adventure Travel.


Anfragen und Buchungen ...


Warum mit uns

Sie möchten einen traumhaften Urlaub im südlichen Afrika verbringen der Ihnen ein Leben lang unvergessen bleibt? Das Africa Adventure Travel Team bietet Ihnen ...

Weiterlesen ...

Wer wir sind

Damit sie wissen mit wem Sie es zu tun haben, stellen wir Ihnen hier unser Team vor. Unsere kombinierten Reiseerfahrungen im südlichen Afrika sind ein Garant für eine gelungene Reise.

Weiterlesen ...

Was unsere Kunden sagen

Sagen Sie uns und dem Rest der Welt Ihre Meinung über Ihre Reise mit uns!

Africa Adventure Travel auf Facebook   Folgen Sie uns mit Google+  
Go to top