AA Travel

Olivino Selbstfaher-Reise Weinland Südafrika

Modulare Reise im Baukastenprinzip

Die speziell für Olivino entwickelte Selbstfahrer-Reise beginnt und endet in Kapstadt (Grundmodul Kapstadt & Kaphalbinsel) und kann mit den angebotenen Reisebausteinen beliebig ergänzt werden.

Eine Gourmet-Reise für Weinliebhaber und solche die es werden möchten.

Lesen Sie alle Einzelheiten dazu auf www.olivino.de > Olivino Selbstfahrer-Reise Weinland Südafrika

 

 

 

Ihre Onlinezahlung war erfolgreich.

Hier zur Homepage >

Kreuz des Südens

Das „Kreuz des Südens“ ist eine Selbstfahrer-Campingsafari bestehend aus vier individuell buchbaren Modulen, die alle von Africa Adventure Travel Afrikaspezialisten begleitet werden.

WICHTIG! Alle Module können einzeln oder in verschiedenen Kombinationen gebucht werden! (z.B. Modul 3 oder Modul 1 und 2 oder Modul 2, 3 und 4 usw.)

Diese Reise wird von uns einmal jährlich durchgeführt und wir freuen uns darauf, mit euch die Naturwunder des südlichen Afrikas auf einmal oder in Abschnitten zu erleben.

Kreuz des Südens

Modul 1 Kapstadt (Südafrika) – Windhuk (Namibia)

Reisedaten

Ankunft Kapstadt - Abreise Windhuk

10 Tage - 9 Nächte, davon 7 Nächte Camping (Selbstversorgung) und 2 Nächte in ausgewählten Unterkünften mit Frühstück.

Höhepunkte der Reise

Kapstadt – Cederberge – Namaqualand – Fish River Canyon – Lüderitz mit Kolmanskoppe – Wildpferde der Namib - Namibwüste mit Sossusvlei - Windhuk

Preis der Reise

€ 1150,- pro Person in Vierergruppe (1 Geländewagen für 4 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1420,- pro Person in Dreiergruppe (1 Geländewagen für 3 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1630,- pro Person in Zweiergruppe (1 Geländewagen für 2 Personen mit einem Dachzelt)

Zur Reisebeschreibung - Modul 1 Kapstadt - Windhuk


Modul 2 Windhuk (Namibia) - Windhuk (Namibia)

Reisedaten

Ankunft Windhuk - Abreise Windhuk

10 Tage - 9 Nächte, davon 9 Nächte Camping (Selbstversorgung)

Höhepunkte der Reise

Windhuk – Namibwüste - Swakopmund – Brandberg mit Weißer Frau Felszeichnung - Damaraland mit Twyfelfontein Felsgravuren und versteinerter Wald – Etosha Nationalpark – Waterberg Plateau

Preis der Reise

€ 925,- pro Person in Vierergruppe (1 Geländewagen für 4 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1150,- pro Person in Dreiergruppe (1 Geländewagen für 3 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1330,- pro Person in Zweiergruppe (1 Geländewagen für 2 Personen mit einem Dachzelt)

Zur Reisebeschreibung - Modul 2 Windhuk - Windhuk


Modul 3 Windhuk (Namibia) - Johannesburg (Südafrika) einschl. Botswana und Simbabwe

Reisedaten

Ankunft Windhuk - Abreise Johannesburg

15 Tage - 14 Nächte, davon 13 Nächte Camping (Selbstversorgung) und 1 Nacht in ausgewählter Unterkunft mit Frühstück.

Höhepunkte der Reise

Windhuk – Ghanzi – Kalahari Bushmen - Okavango Delta mit Moremi Nationalpark – Chobe Nationalpark – Victoriafälle und Sambesifluss – Matopos Nationalpark – Ruinenanlage von Groß-Simbabwe – Limpopo – Johannesburg

Preis der Reise

€ 1990,- pro Person in Vierergruppe (1 Geländewagen für 4 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 2560,- pro Person in Dreiergruppe (1 Geländewagen für 3 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 2820,- pro Person in Zweiergruppe (1 Geländewagen für 2 Personen mit einem Dachzelt)

Zur Reisebeschreibung - Modul 3 Windhuk - Johannesburg


Modul 4 Johannesburg (Südafrika) - Johannesburg (Südafrika) einschl. Swasiland und Lesotho

Reisedaten

Ankunft Johannesburg - Abreise Johannesburg

13 Tage - 12 Nächte, davon 7 Nächte Camping (Selbstversorgung) und 5 Nächte in ausgewählten Unterkünften mit Frühstück.

Höhepunkte der Reise

Johannesburg – Panorama Route – Krüger Nationalpark – Swasiland – St Lucia und iSimangaliso Wetland Park – Lesotho mit Sanipass - Golden Gate Nationalpark - Cradle of Humankind (Wiege der Menschheit)

Preis der Reise

€ 1690,- pro Person in Vierergruppe (1 Geländewagen für 4 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1990,- pro Person in Dreiergruppe (1 Geländewagen für 3 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 2340,- pro Person in Zweiergruppe (1 Geländewagen für 2 Personen mit einem Dachzelt)

Zur Reisebeschreibung - Modul 4 Johannesburg - Johannesburg


Wichtig zu wissen

Bei der Africa Adventure Travel Kreuz des Südens Reise handelt es sich NICHT um eine geführte Reise, sondern um eine BEGLEITETE Selbstfahrerreisen. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und kann jederzeit die Gruppe verlassen. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Reise- und Geschäftsbedingungen von Africa Adventure Travel.


Im Preis enthaltene Leistungen

Reiseunterlagen

Wie bei allen unseren Selbstfahrerreisen stellen wir euch auch hier ein Rundum-Sorglos-Paket zusammen, dass euch sorgenfrei durch euer „Afrika Geländewagen Abenteuer“ führt. Selbstverständlich erhaltet ihr von uns auch bei diesen Reisen ein umfangreiches Reise-Informationspaket mit ausführlicher Wegbeschreibung sowie einer individuellen Beschreibung touristischer Höhepunkte in DEUTSCH. Dazu gibt es wichtige Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflügen. Aber Achtung! Das Fahren eines Geländewagens in unwegsamem Gelände bedarf Umsicht und Weitsicht, Vorsicht und Geschick!

Die Anforderung einer Campingreise im Geländewagen an die Reisenden sind hoch, die Belohnungen dafür sind immens:  Kontakte zu den Einheimischen abseits der Touristenpfade, atemberaubende Begegnungen mit den Tieren Afrikas, spektakulärste Landschaften und die sagenumwobene Ruhe und Einsamkeit Afrikas.

Unterkunft

Bei allen unseren Selbstfahrer-Camping & 4x4 Reisen buchen wir wo möglich geeignete Campingplätze und Restcamps in den Nationalparks. Aber Achtung – hier geht es ans eingemachte und manchmal übernachtet ihr in der Wildnis, in einem Camp ohne Duschen oder umgeben von wilden Tieren. Teilweise enthalten diese Reisen auch Unterkünfte in ausgewählten Früstückspensionen wie in der Reisebeschreibung aufgeführt.

Mietwagen

Wie bereits oben beschrieben legt ihr den Großteil eurer Reise auf Schotterpisten, sandigen Pfaden sowie steinigen Pässen zurück und dafür ist ein Fahrzeug mit Allradantrieb unumgänglich. Für diese Reise haben wir einen Einzelkabine (Doppelkabine) - Pick-up ausgewählt der 

Single-Cab Geländewagen für 2 Personen / oder Double-Cab für 4 Personen
Pick-Up mit Hardtop
Zwei-Personen-Dachzelt mit Bettzeug (Schlafsack / Kissen) oder 2 x Zwei-Personen-Dachzelt mit Bettzeug (Schlafsack / Kissen)
Langstreckentank
Wassertank
Ersatzreifen und Kompressor
Gaskocher / Gasflaschen
Kühltruhe
Campingtisch und -stühle
Kochutensilien / Besteck / Teller / Tassen
Unbegrenzte Kilometer
Manuelle Schaltung
Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbstbehalt - ACHTUNG – hier gibt es Einschränkungen in der Art und Weise des Schadens!
Ein Zusatzfahrer

Generell gelten die Mietbedingungen des Autovermieters vor Ort welche ihr bei Buchung, auf Wunsch auch schon vorab, erhaltet. Zur Anmietung benötigt der eingetragene Fahrer seine Kreditkarte, internationalen Führerschein, Führerschein und Reisepass. Zusatzfahrer benötigen ihren internationalen Führerschein, Führerschein und Reisepass. Jeder eingetragene Fahrer muss mindestens ein Jahr im Besitz des Führerscheins sein.


Nicht im Preis enthaltene Leistungen

Unterkunft

Unterkunft in Pensionen, Hotels und Lodges anders als in der Reisebeschreibung aufgeführt
Getränke / persönliche Ausgaben 
Alle Mahlzeiten (teilweise mit Frühstück wie in der Reisebeschreibung aufgeführt)
Alle Aktivitäten

Mietwagen

Benzin / Mautgebühren / Verkehrsstrafen
Mietwagenkaution (muss mit Kreditkarte hinterlegt werden) 
Bearbeitungsgebühr (Unfall / Diebstahl / Verkehrsstrafen) 
Einweggebühren und Grenzübertritte (falls nicht in der Reisebeschreibung vorgesehen) 
Weitere Zusatzfahrer (ein Zusatzfahrer inklusive) 
Zusatzgebühr Fahrer unter 21 Jahre Zusatzgebühr 
Extras wie Kindersitze, Navigationssystem usw.

Sonstiges

Flugkosten / Flughafentransfer
Eintrittsgelder Sehenswürdigkeiten, Nationalparks und Tierreservate 
Weitere Eintrittsgelder 
Gebühren bei Grenzübertritten wie Visa und Straßennutzungsgebühren teilweise mit staatl. Versicherung
Lebensmittel, Trinkgelder / Ausgaben persönlicher Art 
Reiserücktritt-, Reisekranken- und sonstige Reiseversicherungen 
Alle Aktivitäten (Tierbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten usw.)


Wichtige Hinweise

Visum und Einreise

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia und Swaziland normalerweise kein Visum sofern der Grund des Aufenthalts rein touristischer Natur ist. Der Reisepass muss jedoch mindestens 60 Tage über die Reise hinaus sowie ein Minimum von sechs Monate vom Tag der Einreise lang gültig sein und mindestens zwei freie Seiten aufweisen. Werden weitere Länder, wenn auch nur zur Durchreise, besucht, sind je Land zwei freie Seiten im Reisepass notwendig.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahre werden Kinderreisepässe mit Passfoto unter den vorgenannten Bedingung akzeptiert, wobei Eintragungen in den Reisepass der Eltern oder Kinderreisepässe ohne Passbild nicht anerkannt werden. Darüber hinaus wird eine beglaubigte (große) Geburtsurkunde benötigt. Bei Minderjährigen, die nur mit einem Elternteil reisen, ist eine in englisch verfasste Zustimmungserklärung des anderen Elternteils notwendig.

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern und es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über die aktuellen Einreisebestimmungen direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des Ziellandes zu informieren.

Impfung

In Namibia, Botswana, Sambia und Südafrika ist bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet eine gültige Impfung notwendig, wobei das bei der direkten Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht zutrifft. Im Norden Namibias besteht ja nach Jahreszeit ein geringes bis hohes Malariarisiko. Entlang des Kawango und Kunene sowie im Caprivi-Streifen und an den Viktoriafällen besteht ganzjährig ein hohes Malariarisiko.

Es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über prophylaktische Maßnahmen rechtzeitig bei den zuständigen Tropeninstituten und reisemedizinisch erfahrenen Ärzten zu informieren.

Sonstiges

Eine Campingreise durch die Wildnis Afrikas kommt einer Expedition gleich und es kann keine Haftung von Africa Adventure Travel für die Durchführung der Reise wie angeboten übernommen werden. Die politischen Verhältnis sowie die Befahrbarkeit einzelner Strecken können sich täglich ändern und im Zweifelsfall muss vor Ort über die weitere Durchführung der Reise entschieden werden.


Ihre Onlinezahlung war NICHT erfolgreich.

Hier zur Homepage >

Kreuz des Südens

Das „Kreuz des Südens“ ist eine Selbstfahrer-Campingsafari bestehend aus vier individuell buchbaren Modulen, die alle von erfahrenen Africa Adventure Travel Afrikaspezialisten begleitet werden.

WICHTIG! Alle Module können einzeln oder in verschiedenen Kombinationen gebucht werden! (z.B. Modul 3 oder Modul 1 und 2 oder Modul 2, 3 und 4 usw.) Da diese Reise einmal jährlich durchgeführt wird, ist es möglich, die einzelnen Module in verschiedenen Jahren zu bereisen.


Modul 1 Kapstadt (Südafrika) – Windhuk (Namibia)

Reisedaten

Ankunft Kapstadt - Abreise Windhuk

10 Tage - 9 Nächte, davon 7 Nächte Camping (Selbstversorgung) und 2 Nächte in ausgewählten Unterkünften mit Frühstück.

Höhepunkte der Reise

Kapstadt – Cederberge – Namaqualand – Fish River Canyon – Lüderitz mit Kolmanskoppe – Wildpferde der Namib - Namibwüste mit Sossusvlei - Windhuk

Preis der Reise

€ 1150,- pro Person in Vierergruppe (1 Geländewagen für 4 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1420,- pro Person in Dreiergruppe (1 Geländewagen für 3 Personen mit zwei Dachzelten)
€ 1630,- pro Person in Zweiergruppe (1 Geländewagen für 2 Personen mit einem Dachzelt)

Zurückgelegte Strecke

3000 km (circa )

Teilnehmerzahl

Max. 20 Teilnehmer
Plus 1 Begleitfahrzeug mit fachkundigen und afrikaerfahrenen Begleitpersonen


Reisebeschreibung

Kapstadt, auch liebevoll „Mother City“ genannt, ist die erste Station unserer Reise. Hier werden wir die zum Camping ausgestatteten Geländefahrzeuge übernehmen und eine Einweisung in das Fahren mit dem Geländewagen erhalten. Dabei geht es in erster Linie um eine schonende Fahrweise (Fahrzeug und Natur) im Geländewagen sowie sicheres Fahrverhalten auf Sand und Schotter.

Wir werden den Tafelberg bewundern, am Kap der Guten Hoffnung auf die bevorstehende Reise prosten und uns abends bei einem gemütlichen Zusammensein näher kennenlernen. Die erste Nacht verbringen wir in einem Gästehaus, das uns am nächsten Morgen zeitig mit einem kräftigen Frühstück verabschieden wird.

Kapstadt

Nachdem wir unsere Reiseeinkäufe (Reiseproviant für die nächsten drei Tage) erledigt haben, fahren wir entlang der malerischen Westküste in die Cederberge, der Heimat des Rotbuschtees (Rooibos), wo wir unsere erste Nacht im Dachzelt unserer Geländewagen verbringen.

Von den Cederbergen geht die Fahrt ins Namaqualand (1x Camping), das sich in den Monaten Juli und August (Regenfälle vorausgesetzt) von einer Halbwüste in einen Blütenteppich verwandelt, der seinesgleichen sucht.

Namibia Fishriver Canyon

Weiter geht die Fahrt nach Norden zum fruchtbaren Tal des Orange River und zur Grenze nach Namibia. Von hier an verändert sich die Landschaft in eine trockene Steinwüste, die uns die Weite Namibias erahnen lässt. Der riesige Fisch River Canyon (1x Camping) im Süden Namibias verwandelt sich vor Sonnenuntergang und bei Sonnenaufgang zu einem magischen Schauspiel aus Licht und Schatten, das uns den Atem nehmen wird.

Unsere Fahrt bringt uns weiter quer durch die Namibwüste zum „Sperrgebiet“ und nach Lüderitz, wo wir uns mit den Annehmlichkeiten der Zivilisation in einer Frühstückspension verwöhnen. In Lüderitz lebt noch heute der deutsche Pioniergeist des 19. Jahrhunderts und die Gebäude der Stadt spiegeln den Baustil dieser Zeit wider.

Namibia Luederitz

Von Lüderitz fahren wir weiter zur ehemaligen Diamantenstadt, heutzutage Geisterstadt, Kolmanskop und zurück durch das Sperrgebiet hinein in die endlose Weite der Namib – die älteste Wüste der Welt (3x Camping). Hier erkunden wir eine deutsche Burg, die Dünen von Sossusvlei und den Sesriem Canyon.

Folgende Optionen sind gegen Aufpreis buchbar:
  • Heißluftballonfahrten und / oder Rundflüge über die Wüste

Namibia Namib Wüste

Unser Abenteuer Wüste geht nun langsam seinem Ende zu und unsere letzte Etappe bringt uns nach Windhuk, der Hauptstadt Namibias (1x Camping). Hier können wir den „Tintenpalast“ (das aus deutscher Zeit stammende Regierungsgebäude), die Christuskirche und andere Sehenswürdigkeiten erkunden.

Namibia Windhuk

In Joe's Bierhaus werden wir Namibia auf „gut deutsch“ mit Schweinehaxe und Sauerkraut auf Wiedersehen sagen, bevor ihr am nächsten Morgen euren Rückflug antreten oder euch auf den zweiten Teil der Reise einstimmen werdet.


Im Preis enthaltene Leistungen

Reiseunterlagen

Wie bei allen unseren Selbstfahrerreisen stellen wir euch auch hier ein Rundum-Sorglos-Paket zusammen, dass euch sorgenfrei durch euer „Afrika Geländewagen Abenteuer“ führt. Selbstverständlich erhaltet ihr von uns auch bei diesen Reisen ein umfangreiches Reise-Informationspaket mit ausführlicher Wegbeschreibung sowie einer individuellen Beschreibung touristischer Höhepunkte in DEUTSCH. Dazu gibt es wichtige Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflügen. Aber Achtung! Das Fahren eines Geländewagens in unwegsamem Gelände bedarf Umsicht und Weitsicht, Vorsicht und Geschick!

Die Anforderung einer Campingreise im Geländewagen an die Reisenden sind hoch, die Belohnungen dafür sind immens:  Kontakte zu den Einheimischen abseits der Touristenpfade, atemberaubende Begegnungen mit den Tieren Afrikas, spektakulärste Landschaften und die sagenumwobene Ruhe und Einsamkeit Afrikas.

Unterkunft

Bei allen unseren Selbstfahrer-Camping & 4x4 Reisen buchen wir wo möglich geeignete Campingplätze und Restcamps in den Nationalparks. Aber Achtung – hier geht es ans eingemachte und manchmal übernachtet ihr in der Wildnis, in einem Camp ohne Duschen oder umgeben von wilden Tieren. Teilweise enthalten diese Reisen auch Unterkünfte in ausgewählten Früstückspensionen wie in der Reisebeschreibung aufgeführt.

Mietwagen

Wie bereits oben beschrieben legt ihr den Großteil eurer Reise auf Schotterpisten, sandigen Pfaden sowie steinigen Pässen zurück und dafür ist ein Fahrzeug mit Allradantrieb unumgänglich. Für diese Reise haben wir einen Einzelkabine (Doppelkabine) - Pick-up ausgewählt der 

Single-Cab Geländewagen für 2 Personen / oder Double-Cab für 4 Personen
Pick-Up mit Hardtop
Zwei-Personen-Dachzelt mit Bettzeug (Schlafsack / Kissen) oder 2 x Zwei-Personen-Dachzelt mit Bettzeug (Schlafsack / Kissen)
Langstreckentank
Wassertank
Ersatzreifen und Kompressor
Gaskocher / Gasflaschen
Kühltruhe
Campingtisch und -stühle
Kochutensilien / Besteck / Teller / Tassen
Unbegrenzte Kilometer
Manuelle Schaltung
Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbstbehalt - ACHTUNG – hier gibt es Einschränkungen in der Art und Weise des Schadens!
Ein Zusatzfahrer

Generell gelten die Mietbedingungen des Autovermieters vor Ort welche ihr bei Buchung, auf Wunsch auch schon vorab, erhaltet. Zur Anmietung benötigt der eingetragene Fahrer seine Kreditkarte, internationalen Führerschein, Führerschein und Reisepass. Zusatzfahrer benötigen ihren internationalen Führerschein, Führerschein und Reisepass. Jeder eingetragene Fahrer muss mindestens ein Jahr im Besitz des Führerscheins sein.


Nicht im Preis enthaltene Leistungen

Unterkunft

Unterkunft in Pensionen, Hotels und Lodges anders als in der Reisebeschreibung aufgeführt
Getränke / persönliche Ausgaben 
Alle Mahlzeiten (teilweise mit Frühstück wie in der Reisebeschreibung aufgeführt)
Alle Aktivitäten

Mietwagen

Benzin / Mautgebühren / Verkehrsstrafen
Mietwagenkaution (muss mit Kreditkarte hinterlegt werden) 
Bearbeitungsgebühr (Unfall / Diebstahl / Verkehrsstrafen) 
Einweggebühren und Grenzübertritte (falls nicht in der Reisebeschreibung vorgesehen) 
Weitere Zusatzfahrer (ein Zusatzfahrer inklusive) 
Zusatzgebühr Fahrer unter 21 Jahre Zusatzgebühr 
Extras wie Kindersitze, Navigationssystem usw.

Sonstiges

Flugkosten / Flughafentransfer
Eintrittsgelder Sehenswürdigkeiten, Nationalparks und Tierreservate 
Weitere Eintrittsgelder 
Gebühren bei Grenzübertritten wie Visa und Straßennutzungsgebühren teilweise mit staatl. Versicherung
Lebensmittel, Trinkgelder / Ausgaben persönlicher Art 
Reiserücktritt-, Reisekranken- und sonstige Reiseversicherungen 
Alle Aktivitäten (Tierbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten usw.)


Wichtige Hinweise

Visum und Einreise

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia und Swaziland normalerweise kein Visum sofern der Grund des Aufenthalts rein touristischer Natur ist. Der Reisepass muss jedoch mindestens 60 Tage über die Reise hinaus sowie ein Minimum von sechs Monate vom Tag der Einreise lang gültig sein und mindestens zwei freie Seiten aufweisen. Werden weitere Länder, wenn auch nur zur Durchreise, besucht, sind je Land zwei freie Seiten im Reisepass notwendig.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahre werden Kinderreisepässe mit Passfoto unter den vorgenannten Bedingung akzeptiert, wobei Eintragungen in den Reisepass der Eltern oder Kinderreisepässe ohne Passbild nicht anerkannt werden. Darüber hinaus wird eine beglaubigte (große) Geburtsurkunde benötigt. Bei Minderjährigen, die nur mit einem Elternteil reisen, ist eine in englisch verfasste Zustimmungserklärung des anderen Elternteils notwendig.

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern und es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über die aktuellen Einreisebestimmungen direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des Ziellandes zu informieren.

Impfung

In Namibia, Botswana, Sambia und Südafrika ist bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet eine gültige Impfung notwendig, wobei das bei der direkten Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht zutrifft. Im Norden Namibias besteht ja nach Jahreszeit ein geringes bis hohes Malariarisiko. Entlang des Kawango und Kunene sowie im Caprivi-Streifen und an den Viktoriafällen besteht ganzjährig ein hohes Malariarisiko.

Es liegt in der Verantwortung des Reisenden sich über prophylaktische Maßnahmen rechtzeitig bei den zuständigen Tropeninstituten und reisemedizinisch erfahrenen Ärzten zu informieren.

Sonstiges

Eine Campingreise durch die Wildnis Afrikas kommt einer Expedition gleich und es kann keine Haftung von Africa Adventure Travel für die Durchführung der Reise wie angeboten übernommen werden. Die politischen Verhältnis sowie die Befahrbarkeit einzelner Strecken können sich täglich ändern und im Zweifelsfall muss vor Ort über die weitere Durchführung der Reise entschieden werden.


Wichtig zu wissen

Bei der Africa Adventure Travel Kreuz des Südens Reise handelt es sich NICHT um eine geführte Reise, sondern um eine BEGLEITETE Selbstfahrerreisen. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und kann jederzeit die Gruppe verlassen. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Reise- und Geschäftsbedingungen von Africa Adventure Travel.


Warum mit uns

Sie möchten einen traumhaften Urlaub im südlichen Afrika verbringen der Ihnen ein Leben lang unvergessen bleibt? Das Africa Adventure Travel Team bietet Ihnen ...

Weiterlesen ...

Wer wir sind

Damit sie wissen mit wem Sie es zu tun haben, stellen wir Ihnen hier unser Team vor. Unsere kombinierten Reiseerfahrungen im südlichen Afrika sind ein Garant für eine gelungene Reise.

Weiterlesen ...

Was unsere Kunden sagen

Sagen Sie uns und dem Rest der Welt Ihre Meinung über Ihre Reise mit uns!

Africa Adventure Travel auf Facebook   Folgen Sie uns mit Google+  
Go to top